Die Plusregion Köstendorf Neumarkt Strasswalchen

liegt im nord-östlichen Teil des Flachgaus, ist etwa 20 km von der Landeshauptstadt Salzburg entfernt und befindet sich im Grenzgebiet zu Oberösterreich. Das Gebiet erstreckt sich über eine Fläche von 103,51 km² und ist für knapp 15.000 Einwohner Lebensmittelpunkt und Hauptwohnsitz. Das starke Bevölkerungswachstum der letzten Jahre spricht für die hohe Lebensqualität der Region.

Bildungs- und Gesundheitszentrum Flachgau

Insgesamt 15 Bildungsstätten im Pflichtschulbereich und im Bereich der höheren und mittleren Schulen sorgen für eine ausgezeichnete Ausbildung der Jugend der Region. Zudem verfügt die Region über ein Ärzte- und Gesundheitszentrum, welches weit über die Grenzen des Flachgaus hinaus einen hervorragenden Ruf genießt.

Wirtschaftsfaktor Plusregion

Die drei Orte liegen inmitten eines pulsierenden Wirtschaftsraumes. Nicht zuletzt die ausgezeichnete Verkehrsinfrastruktur (direkter Bahnanschluss, Lage an der B1 und nur knapp 10 km von der Autobahn A1 entfernt) macht die Region zu einem sehr attraktiven Standort für Unternehmensansiedelungen. So haben sich auch namhafte Firmen wie Lagermax, Palfinger oder LKW Augustin für den Standort Köstendorf-Neumarkt-Straßwalchen entschieden.

Tourismusregion Flachgau

Die leicht hügelige Landschaft inmitten des Salzburger Seengebietes macht die Region zu einem beliebten Ziel für Urlauber und Freizeitsportler, die Wert auf unberührte Naturlandschaft legen. So gibt es unzählige Rad- und Wanderwege und wunderschöne Ausflugsziele mit historischem Hintergrund.

Wichtige Standortdaten der Region:

Einwohner:

Die drei Gemeinden sind für rund 15.000 Einwohner Hauptwohnsitz.
Dies entspricht einem Bevölkerungswachstum von 18 % gegenüber 1991.

Einzugsgebiet:

Das regionale Einzugsgebiet beträgt ca. 70.000 Einwohner und umfasst das Gebiet des nördlichen Flachgaues bis ins oberösterreichische Innviertel.

Kaufkraftindex:

Das einzelhandelsrelevante Wohlstandsniveau der Region liegt mit 140 weit über dem Österreichschnitt (Österreichschnitt 100) Kaufkraftvolumen Die Kaufkraft der Region liegt bei 66 Mio Euro.

Arbeitsstätten:

Insgesamt 690 Betriebe (+50 % seit 1991) bieten rund 5.800 Personen einen Arbeitsplatz in ihren Heimatgemeinden.

Tourismus:

ca. 30.000 Nächtigungen pro Jahr sowie unzählige Tagestouristen aus der nahen weltbekannten Kulturstadt Salzburg