CIEL WEYDEMANN

Ciel Weydemann ist mit ihren 3 Geschwistern in Neumarkt am Wallersee und in Berlin aufgewachsen. Sie ist 22 Jahre alt und arbeitet im Museum Fronfeste. Die Leidenschaft von Ciel ist Kreativität, diese lebt sie beim Zeichnen von Comics und Mangas oder beim Bass spielen aus.

Sie kommen ursprünglich aus Deutschland wie wird dort der internationale Frauentag begangen?

Ich bin halb Deutsche/halb Österreicherin und habe den Großteil meines Lebens in Neumarkt verbracht, daher kenne ich hauptsächlich die Feierlichkeiten und Veranstaltungen, welche im Museum, in dem ich arbeite, begangen wurden.

 

Welches Thema rund um den Frauentag trifft Sie persönlich am meisten?

Ich weiß nicht, ob mich ein bestimmtes Thema mehr oder weniger trifft. Alle Themen um mich herum, welche man mit Feminismus in Verbindung bringen kann, betreffen mich. Egal ob es um Medizinische Ungerechtigkeit geht oder um die Kommentare, die man sich anhören muss, wie man als Frau aussieht.

 

Wo haben Frauen und Männer nicht dieselben Rechte, was könnte verbessert werden?

Fast überall. Vor allem im Bereich der Medizin kann sehr viel verbessert werden.

Bei sehr vielen Medikamenten gibt es hauptsächlich Studien, bei denen Männer Medikamente für Männer entwickeln und daher weiß man nur wie der männliche Körper darauf reagiert. Die richtige Zusammensetzung wird bei Frauen nicht getestet. Bei Medikamenten, die für Frauen konzipiert wurden und auch Testreihen/Studien mit Frauen gemacht wurden, weiß man das ein Frauenkörper ganz anders reagiert und damit ganz andere Medikamente oder Behandlungen braucht. Oftmals müsste auch nur die Dosierung oder das Medikament umgestellt werden. Hier gibt es einen sehr großen Bedarf an WissenschaftlerInnen und vor allem auch Pharmakonzernen die sich für dieses spezielle Frauenthema einsetzen. Immerhin stellen Frauen die Hälfte der Weltbevölkerung dar, da ist es endlich an der Zeit für eine gleichberechtigte Behandlung zu kämpfen.

 

Frauentag inmitten einer Pandemie namens Corona - wie geht es Ihnen ganz persönlich während dieser schwierigen Zeit als Frau?

Z.B. Als ich meine Antibabypille kaufen wollte und diese nicht geliefert werden konnte. Ich hatte nochmal Glück und es konnte eine gefunden werden mit gleicher Zusammensetzung. Jedoch haben andere sicherlich nicht so viel Glück.

 

Klar, in manchen Bereichen besteht Aufholbedarf - trotzdem hat sich auch schon sehr vieles getan. Wo finden Sie, dass Frauenthemen bereits sehr stark verbessert wurden und vieles geschehen ist?

Ich denke das bereits viel passiert ist was das Thema "Body positivity" betrifft. Es wird mehr und mehr akzeptiert, dass man nicht aussehen muss wie ein perfektes Model. Alle Körperformen sind GUT! Das stärkt auch das Selbstwertgefühl vieler Frauen.

"Keep on fighting!"

Wir müssen weiterhin für Frauenrechte kämpfen. Auch wenn schon viel passiert ist, ist dieser Kampf noch nicht zu Ende.